Dienstag, 13. März 2012

Bye, Bye Schweinehund! ;)

... yippie, ich hab ihn besiegt, den Mistkerl - mein innerer Schweinehund wurde überwunden -

die Joggingsaison ist also wieder eröffnet! ;)

Seit Tagen - Blödsinn, seit Wochen nehm ich mir vor, wieder regelmäßig Sport zu machen. Ständig fielen mir wichtigere Dinge ein, bloß keinen Blick auf die Laufschuhe werfen ... (Die Dinge waren natürlich absolut nicht wichtig ...) - Ihr kennt das ja bestimmt ;D

Heute war dann aber alles ganz anders - statt Kakao und Toast nach der Uni, bestellte ich Tee. Da wurde mir dann schon klar, heute zieh ich´s durch. Und so war´s dann auch ...

45 Minuten Joggen, knallrote Birne und grausiges, verschwitztes T-Shirt :) Yeah, trotzdem fühlt sich´s gut an, sich ab und zu selbst zu besiegen!

Übermorgen geht´s weiter ... ;)



Eure Eve, diesmal a bissl verschwitzt ;)

Kommentare:

  1. Hey, mir gings genauso ich habs mir die letzten Wochen so fest vorgenommen Sport zu treiben und habs immer wieder auf später verschoben... jetzt hab ichs endlich geschafft und auch mal wieder auf meine Ernährung geachtet ;)
    Einmal :P für deinen inneren Schweinehund und für dich *thumbs up*
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. YEAH! auch dir ein dickes "Daumen hoch" ;)

      Löschen
  2. yaaayyy sehr gut, dass du es heute durchgezogen hast :)
    hoffe es geht die nächsten tage weiter so.. viel erfolg!

    nancy & ich sind natürlich wiedereinmal gescheitert ..
    aber bald sind ja ferien!

    kiss<3
    addictedtobeauty

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin stolz auf dich, so weit bin ich noch nicht gekommen, aber vllt überwinde ich meinen schweini ja auch einmal! Wie gehts den Muskeln heute? ;)

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. o gott, die uni zieht mir echt einen strich durch die rechnung.
    ich trau mich nach 20:00 uhr einfach nicht mehr alleine laufen zu gehen. HAHA - ich feigling ;)
    aber morgens joggen zu gehen, schaff ich nie!

    katie: muskelkater blieb fern!

    AntwortenLöschen